In der Ehe schließen sich ein Mann und eine Frau durch Christus, in ihm und mit
ihm zu einem Bund für das ganze Leben zusammen, um gemeinsam und zusammen mit
Kindern, wenn Gott sie schenkt, das Lebensziel – Liebenlernen – zu erstreben.
Eine christliche Ehe verlangt vor allem die Entscheidung, den totalen Willen
zur Hingabe. Deshalb ist die Ehe, wenn sie gültig geschlossen und vollzogen
worden ist, unauflöslich. Es vermittelt den Eheleuten den besonderen Beistand
des Heiligen Geistes. Wirkung des Ehesakramentes ist die Verbindung der
Eheleute, die Bestätigung des Ehebundes, die Befähigung, in der Ehe Gleichnis
der Liebe Gottes zu sein.

Wenn Sie sich entscheiden, kirchlich zu heiraten, bitten wir Sie, sich frühzeitig
beim Pfarrer für ein Trauungsgespräch zu melden.

Es ist auch vorgesehen, dass jedes Brautpaar ein Eheseminar in der Diözese
Innsbruck absolviert.